Zurückschneiden von Bepflanzungen an öffentlichen Strassen und Wegen

Gemäss Art. 11 des Flurgesetzes der Gemeinde Domat/Ems sind Bepflanzungen an öffentlichen Strassen und Wegen von den betreffenden Grundeigentümern jährlich bis auf die Grenzlinie zurückzuschneiden.

Diese Bestimmung gilt für Bepflanzungen an Fahrbahnen bis auf eine Höhe von 5 m und für solche an Gehwegen bis zu einer Höhe von 2.50 m. Soweit es die Verkehrssicherheit erfordert, kann der Gemeindevorstand im Einzelfall weitergehende Massnahmen beschliessen. 

Wir bitten Sie, die Bepflanzungen bis am 15. Oktober 2017 zurückzuschneiden. 

Gemeindebauamt