Übersicht Finanzen

Der Steuerfuss beträgt 90% der einfachen Kantonssteuer. Damit liegt die Gemeinde Do-mat/Ems unter dem kantonalen Mittel und hat einen ähnlich attraktiven Steuerfuss wie die meisten Gemeinden im Churer Rheintal. Ende 2015 wurde das Eigenkapital der Gemeinde mit 60.7 Mio. Franken ausgewiesen.

Die neue Rechnungslegung nach HRM2 mit der Neubewertung der Bilanzpositionen und die Abgrenzung der Steuereinnahmen nach dem Sollprinzip führen dazu, dass die Gemeinde Domat/Ems per Ende 2015 über ein ansehnliches Nettovermögen von 37.7 Mio. Franken verfügt. Ende 2014 betrug das Nettovermögen 13.9 Mio. Franken.

Die Erfolgsrechnung 2015 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 1‘485‘000 Franken ab.
Im Budget war ein Verlust von Fr. 18‘400 veranschlagt worden.

Gemäss Investitionsprogramm sollen in den Jahren 2017-2020 rund 24 Mio. Franken netto investiert werden, hauptsächlich für die Sanierung der Turnhalle, des Lehrschwimmbades und der Aussenanlagen Tuma Platta sowie für einen Neubau des Kindergartens und die Ergänzung von Gruppenräumen in der Schulanlage Caguils. Daneben ist die Realisierung verschiedener Projekte im Bereich Verkehr geplant.

Weitere Details zur Jahresrechnung und zum Verwaltungsbericht 2015 entnehmen Sie bitte aus nachfolgendem PDF-Dokument.