Fundbüro

Vermissen Sie einen Gegenstand oder haben Sie einen Gegenstand gefunden? Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Hinweis

Der Finder kann nach 3 Monaten ab Fundabgabedatum die Fundsache unter Vorweisung der Fundquittung innert Jahresfrist abholen. Er hat gemäss Art. 722 ZGB Anspruch auf einen Finderlohn (in der Regel 10 %) und Ersatz voller Auslagen wenn die Fundsache erstattet werden kann.

Art. 722 ZGB: Wer seinen Pflichten als Finder nachkommt, erwirbt, wenn während fünf Jahren von der Bekanntmachung oder Anzeige an den Eigentümer nicht festgestellt werden kann, die Sache zu Eigentum.

Bei Fund in einem bewohnten Hause oder in einer dem öffentlichen Gebrauch oder Verkehr dienenden Anstalt wird der Hausherr, der Mieter oder die Anstalt als Finder betrachtet, hat aber keinen Anspruch auf Finderlohn.