Förderprogramme
Domat/Ems möchte die EinwohnerInnen sowie das Gewerbe für eigene Massnahmen im Energiebereich motivieren. Deshalb werden Bauherrschaften mit finanziellen Beiträgen unterstützt (Art. 65 und 66 Baugesetz).

  • Bei Neubauten sowie Gebäudesanierungen nach dem Minergie-Standard, Minergie-P oder Minergie-Eco, übernimmt die Gemeinde Domat/Ems die Kosten der entsprechenden Zertifizierung. Ausgenommen sind Neubauten von Wohn- und Dienstleistungsgebäuden nach dem Minergie-Standard.
  • Zudem gewährt die Gemeinde zusätzlich 100% der kantonalen Förderung von Massnahmen an bestehenden Bauten und haustechnischen Anlagen (siehe nachfolgend). Beitragsgesuche sind spätestens innert 30 Tagen seit Rechtskraft der kantonalen Beitragsverfügung unter Vorweisung derselben schriftlich an die Baubehörde einzureichen. Der Wärmeverbund meldet der Gemeinde den erfolgreichen Anschluss an das Wärmenetz.

Wie in allen Kantonen erhält man auch in Graubünden Fördergeld für die verbesserte Wärmedämmung von Einzelbauteilen. Zusätzlich unterstützt der Kanton Graubünden Gesamtsanierungen mit einem Bonus. Weiter besteht auch eine Förderung zur Nutzung erneuerbarer Energien oder Abwärme sowie zur Optimierung der Gebäudetechnik. Eine Übersicht und weitere Informationen zu den Förderbeiträgen des Kantons finden Sie im nachstehenden Link.

Ein Förderprogramm besteht zudem im Bereich der Elektromobilität. Bei Installationen von Heimladestation oder Solar-Carports für Elektrofahrzeuge beteiligt sich die Rhiienergie AG finanziell (max. 1'000 CHF) an den Installationskosten.

Energieberatung
Interessierten EinwohnerInnen, die Energie sparen möchten aber noch nicht wissen wo ansetzen, bietet die Rhiienergie AG verschiedene Beratungspakete. Das Beratungsangebot reicht von Energiesparen im Haushalt und Gewerbe bis zu standortbezogenen Berechnungen für Solaranlagen. Mit der richtigen Planung lassen sich Massnahmen umsetzen, die sowohl einen wirtschaftlichen als auch ökologischen Mehrwert bieten.

Das Beratungsangebot reicht von Energiesparen im Haushalt und Gewerbe bis zu standortbezogenen Berechnungen für Solaranlagen. Mit der richtigen Planung lassen sich Massnahmen umsetzen, die sowohl einen wirtschaftlichen als auch ökologischen Mehrwert bieten.

Energietipps
Bereits mit kleinen Schritten kann jede Person etwas zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen.

Tipps Eigenheimbau
Spätestens beim Bau eines Hauses wird man mit Energiefragen konfrontiert. Wer sich zuerst selber einlesen möchte bevor eine Beratung in Anspruch genommen wird, findet bei EnergieSchweiz nützliche Publikationen, die bei der Realisierung von privaten Bauprojekten hilfreich sind.

Zur Realisierung eines gelungenen nachhaltigen Projekts ist es entscheidend, von Beginn an Fachleute mit entsprechender Erfahrung und Motivation beizuziehen. Ist der Entscheid für die Umsetzung eines Bauprojekts einmal gefallen, profitieren EinwohnerInnen von Domat/Ems von verschiedenen Förderprogrammen, die eine Finanzierung des Bauprojekts erleichtern.